Anfang 2021 liefen die Vorbereitungen für die Bekanntgabe der neuen Wingsurfmarke: Vayu. Aufgrund der eingeschränkten Reisebedingungen entschied sich das Team um Vayu die ersten Fotoshootings auf der heimischen Ostsee durchzuführen. Dies war aufgrund der anhaltenden Kälte um den Gefrierpunkt und dem wenigen Sonnenlicht zu dieser Jahreszeit für die Fahrer*innen und mich sehr herausfordernd aber trotzdem nicht unmöglich. Nach einigen Schwimmsessions und vereisten Wings hatten wir dann doch verhältnismäßig schnell gute Ergebnisse im Kasten, so dass das Geheimnis um Vayu enthüllt werden konnte. Weitere Bilder werden zukünftig folgen...
Seit mehreren Jahren veröffentlicht das Windsurfmagazin SURF nun schon meine Bilder in gedruckter Form. Für mich ist diese Art der Veröffentlichung immer noch die schönste. Meine erste Surf kaufte ich mir nach dem Windsurfkurs (2003), die Ausgabe habe ich bis heute aufgehoben. 15 Jahre später durfte ich dann mit einem meiner eigenen Bilder das Surfmagazin Cover zieren. Nahezu reglemäßig tauchen in den letzten Jahren Bilder von mir in dem Magazin auf, sei es für Tests, Reportagen, Portraits oder von besonderen Momenten von der Nord- und Ostsee...
Mein erstes Sailloft Segel kaufte ich mir im Jahr 2004 und bin seitdem begeistert von der Performance und der Haltbarkeit. Zwei Jahre später wurde ich Teamfahrer und übernahm im Laufe der letzten Jahre einige Aufgaben im Bereich des Marketings für Sailloft. Durch die Norddeutsche Verbundenheit und die langjährige Unterstützung durch Olaf und Gerrit von Sailloft ist es für mich mittlerweile eine Herzensangelegenheit...
Mit Lutz von Windflüchter Surfboards verbindet mich ähnlich wie bei Sailloft eine langjährige Zusammenarbeit die ich nicht mehr missen möchte. Ursprünglich war ich ziemlich genervt, dass meine Windsurfbretter ständig gebrochen sind, deshalb nahm ich vor mehr als 10 Jahren Kontakt zu Lutz auf und habe seitdem nie wieder ein Board gebrochen. Aber nicht nur die Haltbarkeit, sondern gerade Lutz Motivation Bretter zu bauen die aus den vorhanden Bedingungen das bestmögliche rausholen ist mehr als beeindruckend. Auch wenn die Boards in meinen Augen mehr als ausgereift sind arbeitet Lutz ständig weiter an der scheinbar nicht enden wollenden Perfektion. Stillstand gibt es nicht und das finde ich nach all den Jahren mehr als Beeindruckend...
Für Severne war ich zusammen mit Lina Erpenstein unterwegs um für einen kleinen Promoclip zu filmen und Bilder von dem neuen Signature Waveboard von Philip Köster (Pyro) zu produzieren. Darüber hinaus sind weitere Clips für 2021 geplant die im Laufe des Jahres noch zu sehen sein werden...
Back to Top